Prävention

Aquafitness

Erleben Sie Wasser als Trainingsmittel. Wir nutzen den Widerstand des Wassers mit unterschiedlichen Hilfsmitteln, um ein gut dosierbares Training für die Teilnehmer herzustellen.

Die Grundanspannung der Muskulatur sinkt im Wasser, Muskelverhärtungen lösen sich, die Herzfrequenz sinkt. Somit arbeitet das Herz ökonomischer als an Land. Der gesamte Organismus wird dadurch gelockert und es wird eine relaxierende Wirkung erzielt. Weil der Körper wegen des Auftriebs jedoch nur noch ein Zehntel seines Gewichts tragen muss, ermüdet man nicht so schnell. Für Bänder, Sehnen und Gelenke ist Sport im Wasser eine Wohltat, sie werden geschont.

Interesse? Wir stehen gerne für Fragen zur Verfügung, oder melden Sie sich gleich für den nächsten Kurs an.

Entspannung – Autogenes Training

Der Fokus des autogenen Trainings liegt vor allem auf der Entspannung. Sie besteht üblicherweise aus Übungen, die nacheinander Ruhe, Schwere und Wärme in den Armen und Beinen, eine Beruhigung des Pulses und der Atmung, Wärme im Sonnengeflecht und Kühle der Stirn durch Selbst-Suggestion hervorrufen.

Das autogene Training wird aus verschiedensten Gründen angewandt. Als Entspannungstechnik kann es beispielsweise bei Nervosität, Schlafstörungen etc. eingesetzt werden. Es kann weiter dazu dienen, Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder Bluthochdruck  zu bekämpfen, die sowohl psychosomatische als auch organische Ursachen haben können.

Nordic Walking

ist eine gelenkschonende Möglichkeit, Ausdauersport zu betreiben. Sie erlernen die elementaren Schritte und Techniken, erfahren die positiven Effekte von Bewegung und Sport und erleben den Spaß, den Bewegung in der Gruppe macht. Der Einsatz von Stöcken macht aus Walking ein Training, bei dem zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers beansprucht wird. Nordic Walking ist für ambitionierte Sportler ebenso geeignet wie für untrainierte Menschen.

Präventionstraining

Für Bewegungseinsteiger, Bewegungswiedereinsteiger oder andere Bewegungsmotivierte. Wir arbeiten vor allem an Stabilität v.a. der Rumpf stabilisierenden Muskulatur, um den Bewegungsmangelkrankheiten entgegenwirken zu können. Wir bieten verschieben Schwerpunkte an.

Durch Sport wird Ihrer Gesundheit auf die Sprünge geholfen. Dies versuchen wir über die Schulung der gesundheitssportlich relevanten motorischen Hauptbeanspruchungsformen: Ausdauer in Form , Kraft, Beweglichkeit und Koordination.

Rückenschule

In der Rückenschule lernen Sie Übungen und erhalten Informationen zur Verminderung oder Vorbeugung bei Rückenschmerzen. Die Kurse werden von zertifizierten Rückenschulleitern angeboten. Ziel dabei ist es, die relevanten Muskelgruppen zu stärken und so die Wirbelsäule zu entlasten. Mit zunehmendem altersbedingtem Verschleiß wird die Muskulatur als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger. Neben den regelmäßigen Übungen wird auch das Bewusstsein für eine rückenfreundliche Haltung im Alltag gefördert.