Akuteinweisung

Eine weitere Möglichkeit zur Aufnahme einer stationären Therapie stellt die Akuteinweisung dar, die wir privatversicherten Patienten und Selbstzahlern anbieten können. Neben der ambulanten und stationären Rehabilitation besteht die Möglichkeit, bei diversen orthopädischen Diagnosen eine Akuttherapie in der PhysioKlinik durchzuführen.

Mögliche Aufnahmediagnosen

- Akutes ambulant nicht mehr beherrschbares Schmerzsyndrom R52
- Akuter Lumbago M54.5
- Akute Lumboischialgie M54.4
- Bandscheibenbeschwerden lumbal mit schmerzbedingter
Mobilitätseinschränkung
M51.2
- Akute Cervicalgie M54.2
- Cephalgie R51
- Cervikobrachialgie M53.1
- Bandscheibenvorfall cervikal mit schmerzbedingter
Mobilitätseinschränkung
M50
- Dekompensierte Spinalkanalstenose cervikal als auch lumbal M48.06
- Coxarthrose M16.9
- Gonarthrose mit schmerzbedingter Mobilitätseinschränkung M17.9
- Frozen shoulder M75.0
- Impingementsyndrom der Schulter M75.4
- Chronische Polyarthritis M13.0
- M. Bechterew mit schmerzbedingter
Mobilitätseinschränkung
M45.09

Leistungsspektrum

Ärztliche Untersuchung unter Berücksichtigung folgender diagnostischer Systeme:

- Orthopädie
- Osteopathie
- Manuelle Medizin / Chirodiagnostik
- Sportmedizin
- Ultraschalldiagnostik
- Oberflächen EMG
- Ergänzende Einflüsse aus der Traditionell Chinesischen Medizin und der Kinesiologie

Ergänzende Untersuchungen können veranlasst werden:
- Röntgendiagnostik (Kooperationspartner)
- Kernspintomographie (Kooperationspartner)
- Laboruntersuchungen (Kooperationspartner)

Therapiemöglichkeiten

Das gesamte orthopädisch- chirugische und allgemeinmedizinische Leistungs-
spektrum inklusive röntgengestützter Injektions- und Infiltrationsverfahren steht zur Verfügung.

Darüber hinaus:
- Manuelle Medizin / Therapie
- Osteopathie 
- Akupunktur
- psychologische Intervention
- diätetische Beratung
- Physiotherapie
- Medizinische Trainingstherapie
- Schröpftherapie

Die Auswahl der zur Anwendung kommenden Therapieverfahren beruht auf einem orthopädisch - osteopathisch - neurophysologischen Schmerzkonzept.